Solaranlagen sollen schneller genehmigt werden

Von Gebler Immobilien

Eine neue Richtlinie in Brüssel schlägt vor, Solarprojekte auf Gebäuden innerhalb eines Monats zu bearbeiten.

Außerdem sollen Wind- und Wärmeprojekte beschleunigt werden.

Mit stark verkürzten Genehmigungsverfahren für den Ausbau erneuerbarer Energien, möchte die EU-Kommission die Energiekrise bekämpfen. Bis Solaranlagen auf Gebäuden genehmigt sind, soll es künftig in der Europäischen Union maximal einen Monat dauert.

Solaranlagen sollen schneller genehmigt werden

Eine neue Richtlinie in Brüssel schlägt vor, Solarprojekte auf Gebäuden innerhalb eines Monats zu bearbeiten.

Außerdem sollen Wind- und Wärmeprojekte beschleunigt werden.

Mit stark verkürzten Genehmigungsverfahren für den Ausbau erneuerbarer Energien, möchte die EU-Kommission die Energiekrise bekämpfen. Bis Solaranlagen auf Gebäuden genehmigt sind, soll es künftig in der Europäischen Union maximal einen Monat dauert. Das geht aus einem Entwurf für eine neue Richtlinie der Brüsseler Behörde hervor, die dem Redaktions­Netzwerk Deutschland (RND) vorliegt. Das Papier soll am Mittwoch vorgestellt werden.

Die Notfall-Richtlinie

Die neue Notfall-Richtlinie soll die Umrüstung von Windkraftanlagen und den Ausbau von Fotovoltaik in der EU schnell vorantreiben. Die Kommission schlägt vor, dass die EU‑Mitglieds­staaten Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien als "von übergeordnetem öffentlichem Interesse" definieren. Dadurch soll es dann sofort für diese Projekte einfache Genehmigungsverfahren geben. Auch wir von Gebler Immobilien hoffen auf eine Entlastung für unsere Kunden in der Energiekriese.

 Zunächst sollen die Bestimmungen ein Jahr gelten, diese können bei Bedarf auch verlängert werden. Die Staats- und Regierungschefs der EU‑Staaten hatten sich bereits bei ihrem Gipfeltreffen am 20. Oktober in Brüssel auf weniger Bürokratie in den Genehmigungsverfahren geeinigt. Ebenfalls will die EU-Kommission Beim Ausbau und der Erneuerung von Wind- und Solaranlagen Genehmigungsprozesse auf weniger als ein Jahr verkürzen. Wird eine Leistungserhöhung von weniger als 15 Prozent umgesetzt, soll der Netzanschluss sogar innerhalb eines Monats erfolgen.

Die Brüsseler Behörde will bei Solarprojekten, die keine zusätzliche Fläche beanspruchen, die Umweltverträglichkeitsprüfung streichen. Der gesamte Prozess der Installation soll bei Wärmepumpen drei Monate nicht überschreiten. Für kleinere Anlagen mit weniger als zwölf Kilowatt Leistung wird vorgeschlagen, von einer Genehmigung für den Netzanschluss von vornherein auszugehen.

Der Booster für die Erneuerbaren Energien

Energieexperten begrüßen das Konzept der EU‑Kommission. "Endlich kommt der Booster für die Erneuerbaren", sagte der Grünen-Europa­abgeordnete Michael Bloss dem RND. Anstatt als "Bittsteller bei Gas- und Öldiktaturen" vorstellig zu werden, müsse die Europäische Union den Ausbau der erneuerbaren Energien priorisieren. "Die Freiheitsenergien liegen in den Fesseln bürokratischer Genehmigungs­verfahren. Hier muss ausgemistet werden", sagte Bloss.

Das rasche Tempo für Fotovoltaik, Windenergie und Wärmepumpen sei "genau richtig, um die Energiepreise zu senken und die Abhängigkeit von Gas zu reduzieren" sagte der Geschäftsführer des Bundesverbands Neue Energiewirtschaft Robert Busch. Die größten Hürden für eine schnelle Energiewende seien die langen Genehmigungsverfahren.​​​​​​​

Ihr Immobilienmakler

Wir von Gebler Immobilien beobachten als Immobilienmakler aus Dortmund vor allem die Bedeutung für unsere Dortmunder Wirtschaft und davon auch beeinflusst die Auswirkung auf den Wert der Immobilien. Immobilien mit Fotovoltaik anlagen sind während der Energiekriese besonders attraktiv. Dadurch, dass die Kunden nicht unter den aktuellen Strompreisen leiden, bleibt mehr Geld für andere Investitionen über.

Sie haben Fragen zum Thema Immobilienkauf oder Verkauf in Dortmund oder Umgebung?

Dann melden Sie sich gerne bei uns!

Wir von Gebler Immobilien sind Ihre Immobilienmakler für Dortmund, Iserlohn, Hagen und Umgebung!

Weitere Blogbeiträge

18.11.2022

Sonderregelung für Wärmepumpenbesitzer

Besitzer einer Wärmepumpe, welche im Jahr 2022 eingebaut wurde, würden derzeit nicht von der Strompreisbremse profitieren. Laut neuesten Ankündigungen soll sich dies nun ändern.

Mehr erfahren

14.11.2022

Erben

Wer Erben wird, muss sich im Klaren sein, was das Erbe beinhaltet. Nicht nur Haus und Vermögenswerte werden vererbt, sondern auch die Schulden und Verbindlichkeiten.

Mehr erfahren

14.11.2022

Die Gründe, weshalb Immobilienpreise weiter steigen könnten

Nach gut zehn Jahren hat sich das Klima auf dem Immobilienmarkt deutlich abgekühlt. Es gibt jedoch trotzdem mehrere Gründe, weshalb die Preise auch bei uns in Iserlohn eher steigen als fallen werden.

Mehr erfahren

Sie haben Fragen, wünschen einen Rückruf, interessieren sich für ein Objekt, oder suchen einen Käufer für Ihre Immobilie?
 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Bitte warten…