Haus verkaufen

Suchen Sie einen professionellen Immobilienmakler, der Ihnen beim Verkauf von Einfamilienhäusern oder Mehrfamilienhäusern in Hagen, Iserlohn, Dortmund und der Umgebung zur Seite steht? Dann sind Sie bei Gebler Immobilien genau richtig.

Haus verkaufen

Möchten Sie Ihr Haus verkaufen und überlegen, ob Sie es selbst in die Hand nehmen sollen? Hier erfahren Sie, worauf Sie bei einem Hausverkauf achten müssen. Anschließend können Sie entscheiden, ob Sie den Verkauf selbst vornehmen oder doch Experten zu Rate ziehen möchten.

Immobilie bewerten
Haus verkaufen Gebler Immobilien

Aktuelle News

14.11.2022

Die Energiekriese und das Maßnahmenpaket

Wegen der hohen Energiekosten hat das Bundeskabinett eine Soforthilfe für Gaskunden beschlossen. Während im ersten Schritt eine Abschlagzahlung für Dezember ausgesetzt werden soll.

Mehr erfahren
Alle Beiträge

Das Wichtigste in Kürze

Lohnt sich ein Hausverkauf?

Sofern Sie die Wahl haben, stellt sich die Frage, ob es sich derzeit lohnt, Ihr Haus zu verkaufen. Dies hängt von mehreren Faktoren ab, darunter die bevorstehende Energiekrise, Inflation und Zinsanpassungen. Dennoch können auch in diesen Zeiten sehr gute Verkaufspreise erzielt werden.

Verkauf in Eigenregie oder mit Makler?

Wenn Sie Ihr Haus verkaufen möchten, haben Sie die Wahl, ob Sie dies selbst tun oder eine Immobilienmaklerin oder einen Immobilienmakler beauftragen möchten. Ein Makler kann den Verkaufsprozess erheblich vereinfachen, aber dafür fallen Gebühren an, die Sie sich mit dem Käufer teilen müssen. Wenn Sie den Verkauf selbst übernehmen, müssen Sie mit höheren Kosten und dem notwendigen Zeitaufwand rechnen.

Wertbestimmung des Hauses

Wenn Sie den Wert Ihres Hauses ermitteln möchten, sollten Sie berücksichtigen, dass er sich aus verschiedenen Faktoren zusammensetzt. Öffentlich einsehbare Preisverzeichnisse oder vergleichbare Inserate bieten nur eine begrenzte Möglichkeit, den Wert zu ermitteln. Ein individuelles Gutachten oder die Zusammenarbeit mit einem Immobilienmakler bieten bessere Möglichkeiten.

Dauer des Hausverkaufs

Der private Verkauf eines Hauses kann normalerweise zwischen 1 und 6 Monaten dauern. In manchen Fällen, insbesondere in weniger nachgefragten Lagen, kann es länger dauern.

Steuern auf den Verkaufserlös

Wenn Sie Ihr Haus selbst bewohnt oder es mindestens 10 Jahre besessen haben, fallen keine Steuern auf den Verkaufserlös an. Anderenfalls könnte eine Spekulationssteuer anfallen, die sich am Einkommensteuersatz orientiert. Einkommensteuer selbst wird nie fällig.

Brauche ich einen Makler für den Hausverkauf?

Vor einem Hausverkauf stellen sich Verkäufer oft eine Vielzahl von Fragen, eine davon betrifft die Entscheidung, wer das Haus verkaufen soll: Privat oder durch einen Makler.

Faktoren, die bei dieser Entscheidung eine Rolle spielen, sind:

  • Zeit, die für den Hausverkauf zur Verfügung steht
  • Erfahrung des Eigentümers im Verkauf von Immobilien

Wer viel Zeit hat und bereits erfolgreich Häuser privat verkauft hat, kann einen Hausverkauf eventuell auch ohne Hausmakler bewältigen. Wer jedoch wenig Zeit hat und keine Erfahrung im Verkauf von Immobilien besitzt, sollte in Betracht ziehen, sich an einen Experten zu wenden.

Vor- und Nachteile eines Hausverkaufs durch einen Makler

Ein Makler bietet eine Reihe von Vorteilen gegenüber einem privaten Verkauf:

  • Erfahrung im Verkauf von Häusern
  • Kenntnis des regionalen Immobilienmarktes
  • Kundennetzwerk mit potenziellen Käufern
  • Übernahme sämtlicher Schritte im Verkaufsprozess

Ein Nachteil für viele Eigentümer ist die Maklerprovision, die für die Leistung des Maklers anfällt. Die Höhe dieser Provision ist zwar frei verhandelbar, üblich ist jedoch eine Provision von 3,57% für Verkäufer und Käufer.

Wer bezahlt den Makler?

Seit dem 23.12.2020 gilt das "Gesetz über die Verteilung der Maklerkosten bei der Vermittlung von Kaufverträgen über Wohnungen und Einfamilienhäuser". Hiernach teilen sich Verkäufer und Käufer in der Regel die Maklergebühren. Wer den Makler beauftragt hat, ist in der Regel auch dafür verantwortlich, die Kosten zu tragen. Es lohnt sich jedoch, dies im Vorfeld genau zu klären.

Wer bezahlt den Makler?

Wie verkauft Gebler-Immobilien mein Haus?

gebler_immobilien_beratung.jpg

1. Beratung

In einer kostenlosen Beratung besprechen wir Ihre Anforderungen und erörtern, wie wir Ihnen und Ihrer Immobilie helfen können


gebler_immobilien_immobilien_bewertung.jpg

2. Bewertung

Einschätzung des aktuellen Marktwerts Ihrer Immobilie durch Berücksichtigung von Erfahrungen bei früheren Verkäufen von Gebler Immobilien, Marktlage in Hagen, Umgebung und Art der angebotenen Immobilie


gebler_immobilien_expose.jpg

3. Exposé

Wir unterstützen Sie bei der Zusammenstellung aller Unterlagen für den Verkauf und sorgen für eine professionelle Präsentation Ihrer Immobilie durch attraktive Fotos, virtuelles Homestaging oder 360-Grad-Besichtigungen im Exposé


gebler_immobilien_vermarktung.jpg

4. Vermarktung


gebler_immobilien_immobilien_besichtigung.jpg

5. Besichtigungen

  • Termine für die Besichtigung können flexibel vereinbart werden, unter Berücksichtigung von Helligkeit und Verfügbarkeit von Interessenten und Eigentümern
  • Übermittlung von Besuchsberichten an den Eigentümer und Analyse des Kundenfeedbacks
  • Koordination von Terminen (Schlüsselübergabe, Rückgabe von Möbeln etc.)

gebler_immobilien_verkaufsverhandlungen.jpg

6. Verkaufsverhandlungen

Als Marktexperten positionieren wir den Angebotspreis so, dass er robust in Verhandlungen ist. Unsere langjährige Erfahrung in Verhandlungen führt zu einer Lösung, die beide Parteien zufriedenstellt.


gebler_immobilien_notartermin.jpg

7. Notartermin

Wir assistieren Ihnen bei der Erstellung des Kaufvertrags und begleiten Sie zur Unterzeichnung beim Notar.


gebler_immobilien_immobilien_uebergabe.jpg

8. Objektübergabe

Wir stehen Ihnen auch nach Abschluss des Verkaufs zur Verfügung und sind Ihr Ansprechpartner für alle Angelegenheiten in Bezug auf den Verkauf, egal ob es um die Übergabe oder Banktermine geht.


Wie viel ist meine Immobilie wert?

Wann ist der günstigste Zeitpunkt für den Hausverkauf?

Grundsätzlich kann ein Haus zu jeder Jahreszeit verkauft werden. Besonders günstig sind jedoch Frühjahr und Sommer, da die längeren und hellen Tage gute Voraussetzungen für Fotoaufnahmen und Besichtigungen bieten. Die Nachfrage am Markt ist jedoch ein entscheidender Faktor. Wenn die Nachfrage niedrig ist, sollte der Verkauf möglicherweise verschoben werden. Auch wenn eine Wertsteigerung des Hauses zu erwarten ist, ist es ratsam, den Verkauf zu verschieben.

Geerbtes Haus verkaufen

Wenn man das Haus verkaufen möchte, muss man es zunächst im Grundbuch aktualisieren und sich als neuen Eigentümer eintragen lassen. Hierfür benötigt man einen Nachweis über die Erbschaft, z. B. ein notarielles Testament. Wenn es mehrere Erben gibt, die nicht alle das Haus verkaufen möchten, kann eine Teilungsversteigerung sinnvoll sein, aber der Kaufpreis ist in der Regel niedriger.

Kann ich mein Haus verkaufen und weiterhin darin wohnen?

Ja, es ist möglich, sein Haus zu verkaufen und dennoch darin zu wohnen. Hierfür wird ein lebenslanges Wohnrecht im Grundbuch eingetragen. Der Verkäufer erhält in den meisten Fällen eine monatliche Rente anstatt einer Einmalzahlung. Die Kosten für Reparaturen und Instandhaltung müssen jedoch weiterhin von den Wohnberechtigten getragen werden. Da der Verkaufspreis oft niedriger ist, ist ein Verkauf mit Wohnrecht aus finanzieller Sicht nicht immer eine gute Idee.

Ist es sinnvoll, das Haus an das eigene Kind zu verkaufen?

Eine Alternative zum Vererben oder Schenken einer Immobilie an das Kind ist, es zu verkaufen. Keine Grunderwerbsteuer fallen an bei Verkauf an Verwandte 1. Grades oder Ehepartner. Die Steuerbeträge variieren zwischen 3,5-6,5% des Kaufpreises, je nach Bundesland. Verkauf zu unter Verkehrswert kann als getarnte Schenkung gesehen werden und wird anders versteuert.

Ist es sinnvoll, das Haus an das eigene Kind zu verkaufen?

Vorbereitungen für den Hausverkauf

Ein Hausverkauf ist ein komplexer Prozess, bei dem es wichtig ist, einige Vorbereitungen zu treffen, um rechtliche Risiken zu vermeiden.

Wie ermittelt man den Verkaufspreis?

Wer ein Haus verkaufen möchte, sollte zunächst den Markt- oder Verkehrswert seiner Immobilie kennen. Anhand dieser Informationen lässt sich dann ein realistischer Angebotspreis ermitteln. Ein Experte, wie ein Makler, kann hierbei unterstützen.

Faktoren bei der Wertermittlung

Bei der Berechnung des Werts einer Immobilie spielen die Lage, der Zustand und die individuelle Ausstattung eine Rolle. Die Lage schließt sowohl die Makrolage als auch die Mikrolage ein, der Zustand hängt von Faktoren wie dem Alter, dem Energiestandard oder dem Modernisierungsgrad ab und die Ausstattung wird durch die Bauweise und die Qualität der Baumaterialien beeinflusst.

Legen eines guten Angebotspreises

Nachdem der Wert der Immobilie bestimmt wurde, ist es wichtig, einen realistischen Angebotspreis festzulegen, der für potenzielle Käufer attraktiv ist. Ein erfahrener Makler kann hierbei eine wertvolle Hilfe sein.

Bestimmung der Zielgruppe

Ein erfolgreicher Hausverkauf hängt auch davon ab, dass die richtige Zielgruppe angesprochen wird. Die Zielgruppe lässt sich anhand der Art und Lage des Hauses sowie dessen Ausstattungsmerkmalen bestimmen. Jeder Typ von Immobilie spricht eine andere Zielgruppe an, von einem luxuriösen Einfamilienhaus bis hin zu einem Ferienhaus oder einer Wohnung.

Jetzt online Ihre Immobilie bewerten

Sie möchten gerne erfahren, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Jetzt kostenlos und unverbindlich Wertermittlung erhalten!

Das perfekte Exposé für den Hausverkauf

Wichtigkeit professioneller Fotos

Es ist besonders bei höherwertigen Häusern ratsam, eine professionelle Fotografin oder einen Fotografen zu engagieren. Diese Personen kennen ihr Equipment und können einen guten Eindruck von Innenräumen erzeugen. Auch verfügen sie über ein Gespür für eine verkaufsfördernde Bildsprache und können durch Nachbearbeitung natürliche Akzente setzen.

Empathie und Begehrlichkeit

Der Text des Exposés sollte nicht nur Fakten enthalten, sondern auch Empathie und Begehrlichkeit ausstrahlen. Überlegen Sie sich, welche Aspekte das Haus auszeichnen und nutzen Sie Adjektive, um es bildhafter und vorstellbarer zu machen.

Ein Beispiel wäre ein Haus in Bahnhofsnähe mit kurzer Anfahrtszeit zur nächsten Großstadt. Statt nur zu schreiben, dass ein Bahnhof in der Nähe ist, könnte man auch schreiben, wie lange man mit dem Auto oder Fahrrad dorthin braucht, wie viele Züge pro Stunde fahren und wie lange es dauert. Eine Conclusio könnte lauten: „Somit ist das Haus ideal für alle, die ruhig nahe der Großstadt leben und sie schnell erreichen möchten.“

Denken Sie darüber nach, was Interessenten nach dem Lesen des Exposés recherchieren würden und integrieren Sie das Ergebnis bereits in das Exposé.

Service von Gebler Immobilien

  • Stressfreier Verkauf

Viele Hausbesitzer verkaufen ihr Haus selbst, um einen besseren Preis zu erzielen. Mit Gebler Immobilien ist das nicht nötig:

  • Immobilienbewertung auf den Punkt
  • Laut Studie bester Verkaufspreis und schnellste Verkaufsabwicklung
  • Kein Stress mit Dokumenten und Behörden, wir kümmern uns darum
  • Exposé inklusive professionellen Fotos und Text
Service von Gebler Immobilien

Notartermin vorbereiten & Verkauf abschließen

Notar beauftragen

Lassen Sie die Käuferin oder den Käufer einen Notar beauftragen. So müssen Sie keine Notarkosten tragen, falls es zu einem Absprung kommt.

Reservierungsvereinbarung

Wenn sich der Notartermin hinauszögert, können Sie mit der Käuferin oder dem Käufer eine Reservierungsvereinbarung + „Pfand“ schließen. Die Kaufpartei zahlt eine Summe X, damit Sie die Verkaufsaktivitäten einstellen. Bei Vertragsabschluss erhält sie die Summe zurück.

Rückabwicklung

Es kann passieren, dass der Kaufvertrag nicht zustande kommt. In diesem Fall muss die Notarin oder der Notar bevollmächtigt sein, die Vormerkung im Grundbuch zu löschen. Überprüfen Sie, ob die entsprechende Vollmacht im Kaufvertrag enthalten ist.

Zahlung

Die Zahlung des Kaufpreises läuft meist privat ab, nicht mehr über ein Treuhands-Notaranderkonto. Bereiten Sie die Übergabe gemäß Vertrag vor, sobald Sie das Geld erhalten.

Abschluss

Wenn das Geld eingegangen ist, wird die neue Besitzerin oder der neue Besitzer ins Grundbuch eingetragen und erhält die Schlüssel. Hiermit ist der Verkaufsvorgang abgeschlossen.

Immobilien FAQ

Häufige Fragen zum Thema Immobilien

Vorbereitungen für den erfolgreichen Verkauf eines Hauses

Für einen erfolgreichen Verkauf einer Immobilie sind gründliche Vorbereitungen unerlässlich. Die Schätzung des Immobilienwerts, die Bestimmung eines angemessenen Angebotspreises, die Beschaffung relevanter Dokumente und Unterlagen sowie die Gestaltung eines ansprechenden Exposés sind wichtige Schritte. Um Ihr Haus erfolgreich zu verkaufen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie ausreichend Zeit und Engagement für die Vorbereitungen aufwenden.

Was muss ich beachten, wenn ich ein Haus verkaufen möchte?

Um Ihr Haus erfolgreich zu verkaufen, ist es wichtig, den aktuellen Verkehrswert zu kennen. Dieser dient als Basis für den Angebotspreis. Dieser sollte attraktiv sein, aber nicht zu niedrig. Stellen Sie auch sicher, dass alle wichtigen Dokumente vorliegen.

Privater Hausverkauf: Checkliste für erfolgreiches Verkaufen ohne Makler

Planen Sie viel Zeit ein, wenn Sie Ihr Haus privat verkaufen wollen, ohne einen Makler. Denn Sie müssen viele Aufgaben wie Unterlagen beschaffen, ein Exposé erstellen und Besichtigungstermine organisieren. Führen Sie eine Checkliste aller wichtigen Schritte, um den Überblick zu behalten.

Wie lange dauert es durchschnittlich, ein Haus zu verkaufen?

Dauer des Hausverkaufs hängt von Standort und Nachfrage in der Region ab. In Regionen mit hoher Nachfrage verkaufen sich die meisten Häuser innerhalb von 1-6 Monaten, während es in Regionen mit geringer Nachfrage länger dauern kann.

Verkauf eines vermieteten Hauses

Beim Verkauf eines vermieteten Hauses müssen Verkäufer beachten, dass das Mietverhältnis nicht gebrochen wird und dass es für manche Käufer ein Nachteil sein kann. Bei Interesse als Kapitalanlage ist das Mietverhältnis unwichtig, bei Einzugswunsch kann es zu Preisabschlägen führen. Überprüfen Sie auch mögliche Vorkaufsrechte des Mieters.

Wie viel Steuern zahle ich, wenn ich mein Haus verkaufe?

Wenn eine Immobilie 10 Jahre nach dem Kauf oder Bau verkauft wird, sind keine Steuern auf den Verkaufsgewinn fällig. Wenn es sich um eine selbst genutzte Immobilie handelt, können Sie die Steuer vermeiden, indem Sie nachweisen, dass Sie in den letzten 3 Jahren darin gewohnt haben. Im Falle eines Verkaufs einer geerbten Immobilie kann Erbschaftssteuer anfallen.

Einheitliche Regelung der Maklerprovision durch neues Gesetz

Das neue Gesetz regelt die Maklerprovision bundesweit einheitlich. Demzufolge müssen Sie sich die Provision mit dem Käufer oder der Käuferin 50/50 teilen

Sie haben Fragen, wünschen einen Rückruf, interessieren sich für ein Objekt, oder suchen einen Käufer für Ihre Immobilie?
 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Bitte warten…