Barrierefreies Wohnen in den eigenen vier Wänden

Der Wunsch nach barrierefreiem oder barrierearmem Wohnen nimmt stetig zu. Gerade im Alter oder bei körperlichen Einschränkungen wird die Mobilität eingeschränkt und der Alltag wird schwieriger. Wir von Gebler Immobilien habenuns auf den Verkauf und die Vermietung von barrierefreien und barrierearmen Immobilien spezialisiert und bieten Ihnen umfassende Beratung und Unterstützung bei der Suche nach Ihrem Traumhaus oder -wohnung.

Gebler Immobilien stellt sich dem Thema „Wohnen im Alter“

Es ist offensichtlich, dass unsere Gesellschaft immer älter wird, wie statische Erhebungen und Untersuchungen zeigen. Dieser Trend wird sich in den kommenden Jahren fortsetzen und die Nachfrage nach barrierefreiem und barrierearmem Wohnraum wird weiter steigen. Das Angebot an solchem Wohnraum kann jedoch nicht mithalten, wodurch sich die Lage noch verschärfen wird. Gebler Immobilien ist sich bewusst, dass auch junge Menschen bereits vorsorgen können, indem sie langfristig abgesicherte Investitionen in barrierefreies Wohnen tätigen, um im Ruhestand eine geeignete Immobilie zu haben. Gebler Immobilien unterstützt bei dieser Vorsorge.

Bei Gebler Immobilien erhalten Sie Individuelle Beratung vom Immobilienexperten

Aktuelle News

23.01.2023

Probleme beim Wohnungsbau

Laut der Wohnungswirtschaft steht der Bau jeder dritten für 2023 und 2024 geplanten neuen Wohnung auf der Kippe. Die Fertigstellung ist bei den Sozialwohnungen von rund jeder fünften (21 Prozent) geplanten Wohnung fragwürdig.

Mehr erfahren
Alle Beiträge

Definition „barrierefrei“ und „rollstuhlgerecht“

"Barrierefrei" bedeutet nicht zwangsläufig, dass eine Wohnung auch rollstuhlgerecht ist. Beim Kauf oder Mieten von Immobilien sollte daher auf diese Unterscheidung geachtet werden. Die Begriffe "barrierefrei" und "rollstuhlgerecht" sind gesetzlich definiert und müssen bestimmten Normen entsprechen.

Eine barrierefreie Wohnung muss beispielsweise Treppenlifts, breite Bewegungsflächen und breite Türen, Haltegriffe, eine passende Höhe für WC und Lichtschalter sowie schwellenlose Übergänge zwischen den Räumen aufweisen. Vor allem geht es darum, ausreichende Bewegungsfreiheit und leichte Erreichbarkeit der Ausstattung zu gewährleisten. Eine rollstuhlgerechte Wohnung muss zusätzlich zu den Anforderungen für eine barrierefreie Wohnung noch weitere Voraussetzungen erfüllen.

Es ist immer sinnvoll zu prüfen, ob die Immobilie im Nachhinein angepasst werden kann, um sie genauer auf die Bedürfnisse der Bewohner abzustimmen.

Seniorengerecht

Anders als "barrierefrei" und "rollstuhlgerecht" ist der Begriff "seniorengerecht" nicht gesetzlich definiert und kann daher unterschiedlich interpretiert werden. Wenn eine Immobilie als "seniorengerecht" bezeichnet wird, ist es wichtig, genau zu erfragen, welche Anforderungen dafür erfüllt werden müssen.   

Behindertengerecht

Der Begriff "behindertengerecht" bezieht sich auf Immobilien, die speziell für Menschen mit Behinderungen gestaltet sind. Es ist wichtig zu beachten, dass es keine allgemeine Definition für "behindertengerecht" gibt, da die Bedürfnisse von Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen sehr verschieden sein können. Daher ist es wichtig, bei Immobilienangeboten, die den Begriff "behindertengerecht" verwenden, genau zu erfragen, welche Anforderungen dafür erfüllt werden müssen. Der Unterschied zu einer barrierefreien Immobilie besteht darin, dass barrierefreie Wohnungen in der Regel auch für ältere Menschen geeignet sind, während behindertengerechte Wohnungen in der Regel speziell für Menschen mit Gehbehinderungen gestaltet sind.

Barrierefreies Wohnen: Großes Potenzial für die Immobilienbranche

Die Alterung der Bevölkerung und der damit verbundene Bedarf an barrierefreiem Wohnraum bietet auch für die Immobilienbranche ein großes Potenzial. In den kommenden Jahren wird die Nachfrage weiter stark steigen, da derzeit nur etwa 2% der Wohnungen in Deutschland barrierefrei sind und nur ein Fünftel der Neubauten diesen Standard erfüllt.

Auch gesunde und junge Menschen schätzen barrierefreies oder barrierearmes Wohnen, z.B. wegen des Besuchs von Eltern und Großeltern oder einer vorübergehenden Krankheit. Barrierefreie und barrierearme Wohnungen lassen sich leichter vermieten, da sie einen größeren Mieterkreis ansprechen, wie unsere Erfahrung als Immobilienmakler in Hagen und den umliegenden Orten wie Dortmund, Herdecke, Witten und Iserlohn zeigt. Sie bieten daher interessante Möglichkeiten für Neubauten und Altbausanierungen.

Vorteile von barrierefreiem Wohnen für Immobilienmakler

Grundsätzlich kann man in barrierefreien Wohnungen eine rentablere Miete erzielen, da die Nachfrage weitaus höher als das Angebot ist. Zudem bleiben die Mieter länger in ihrer Wohnung, wodurch die Fluktuation geringer wird. Dies beobachten wir als Immobilienmakler seit vielen Jahren sehr deutlich.

Öffentliche Förderprogramme erleichtern zudem oft den Umbau von Wohnhäusern zu barrierefreien Wohnungen, egal ob es sich um Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser oder Wohn- und Geschäftshäuser handelt. Durch diese Unterstützung wird der Umbau zu barrierefreiem Wohnraum vereinfacht.

Barrierefreies Wohnen im Alter

Fortschritte im Bereich barrierefreies Wohnen im Alter

In den letzten Jahren hat sich viel im Bereich "Barrierefreies Wohnen im Alter" getan. Die Politik hat die Problematik erkannt und versucht auf den demographischen Wandel hin zu einer alternden Gesellschaft zu reagieren, indem viele Gesetze und Erlasse zur Barrierefreiheit eingeführt wurden. Auch viele Ämter und Behörden wurden schon seniorengerecht umgestaltet. Neue Wohnanlagen werden heutzutage mit Aufzügen ausgestattet und vermeiden Treppen und Fußschwellen, wo es sinnvoll ist.

Wie viel ist meine Immobilie wert?

Nachfrage nach barrierefreien Immobilien steigt

Lucas Gebler, Inhaber des Hageners Immobilienbüros, berichtet von einer großen Herausforderung für seinen Berufsstand. Immer mehr potentielle Kunden legen bei ihrer Immobilien-Entscheidung Wert auf Barrierefreiheit. Gerade auch junge Leute denken schon heute an ein späteres "Wohnen im Alter".

Es nützt ja auch schon in der Phase der Familiengründung: jede Treppenstufe, jeder Absatz ist eine mögliche Gefahr für Kleinkinder. Zudem ist es für Familien beschwerlicher, Windeln und Lebensmittel mehrere Stockwerke hinauf zur Eigentumswohnung zu schleppen. Aufzüge erleichtern das Leben enorm. Insofern unterscheidet sich "Wohnen im Alter" relativ wenig vom "Leben mit Kindern".

Aufgrund dieser Nachfrage verzeichnet der Hagener Immobilienmakler vom Gebler Immobilien eine vermehrte Nachfrage nach barrierefreien Wohnungen und Häusern.

conversion_bg.jpg

Schreiben Sie uns

Bei Fragen zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Damit wir so schnell wie möglich auf Ihre Anfrage eingehen können, hinterlassen Sie uns bitte Kontaktdaten, unter denen wir uns melden. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Kontakt aufnehmen

Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten

Fördermöglichkeiten für seniorengerechten Umbau

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um eine Immobilie barrierefrei zu umbauen oder barrierefreien Wohnraum zu kaufen. Eine Option ist die Nutzung von Fördermitteln, die von der staatlichen Förderbank KfW angeboten werden. Diese können in Form von Zuschüssen bis zu 6.250 Euro je Wohneinheit oder Krediten bis zu 50.000 Euro gewährt werden. Die Maßnahmen müssen dabei den DIN-Normen entsprechen und müssen vor der Bereitstellung durch die eigene Hausbank beantragt werden. Es gibt auch andere Förderprogramme von Bundesländern, Städten und Gemeinden, die genutzt werden können. Wenn vorhanden, kann auch die Pflegekasse bei der Finanzierung helfen, wobei die Bewilligung im Einzelfall geprüft wird und bis zu 4.000 Euro betragen kann

Krankenkassen fördern auch pflegegerechten Umbau

Manchmal sind Senioren noch rüstig, aber in gewissen Bereichen pflegebedürftig. Dafür haben viele deutsche Krankenkassen sehr interessante Hilfsmöglichkeiten. Als Beispiel zitieren wir hier das Angebot der AOK:

Natürlich gibt es eine Menge Dinge, die mit wenig Geld eine enorme Immobilienaufwertung bringen. Wenn man „Die AOK-Pflegekasse unterstützt kleine sowie große Umbaumaßnahmen. Für notwendige Wohnraumanpassungen zahlt sie bis zu 4.000 Euro pro Maßnahme. Leben mehrere Pflegebedürftige in einer gemeinsamen Wohnung, kann jeder Pflegebedürftige den Zuschuss beantragen. Insgesamt kann eine Wohngruppe bis zu 16.000 Euro erhalten.

Voraussetzung: Der Umbau ermöglicht beziehungsweise erleichtert die häusliche Pflege oder stellt die selbstständige Lebensführung wieder her.“

Die Hilfsmöglichkeiten der verschiedenen Krankenkassen unterscheiden sich erheblich. Deshalb hilft nur ein persönlicher Kontakt. Nicht nachgeben heißt hier das Gebot. Schließlich hat jeder viele Jahre in das System eingezahlt.

Jetzt online Ihre Immobilie bewerten

Sie möchten gerne erfahren, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Jetzt kostenlos und unverbindlich Wertermittlung erhalten!

Maßnahmen zur Erhöhung der Barrierefreiheit in der Immobilie

Die Barrierefreiheit einer Immobilie zeichnet sich durch verschiedene Maßnahmen aus. Dazu gehören:

  • Der Zugang sollte barrierefrei gestaltet werden. Dies kann durch die Installation von Rampen, Liften oder Schienen erreicht werden.
  • Fenster und Türen sollten leicht zugänglich und zu öffnen sein. Dies kann durch die Verwendung von Fenstergriff-Verlängerungen, Türschwellen-Rampen und Schiebetüren erreicht werden.
  • In der Küche können höhenverstellbare Oberschränke und Arbeitsflächen, die im Sitzen genutzt werden können, dazu beitragen, die Barrierefreiheit zu erhöhen.
  • Im Bad können ebenerdige Duschen und Waschbecken auf einer Höhe von 85 cm mit großer Abstellfläche für mehr Barrierefreiheit sorgen.
  • Die Bedienung von Licht, Rollläden oder Heizung per Knopfdruck erleichtert das Leben im Alter in der eigenen Immobilie.
  • Automatische Herdabschaltungen und Wasser-Stopp-Systeme tragen zur Sicherheit bei,
Erhöhung der Barrierefreiheit in Immobilien

Immobilien FAQ

Häufige Fragen zum Thema Immobilien

Barrierefreiheit als Wertanlage: Frühzeitige Planung für den Immobilienkauf oder Umbau

Es ist sinnvoll, sich bereits frühzeitig mit der Barrierefreiheit von Immobilien auseinanderzusetzen, wenn man ein Haus bauen oder eine Immobilie kaufen möchte. Durch den demografischen Wandel wird die Nachfrage nach seniorengerechtem Wohnraum in den kommenden Jahren steigen. Auf diese Weise können Sie sich frühzeitig eine Immobilie sichern, in der Sie Ihren Lebensabend verbringen können und gleichzeitig eine stabile Wertanlage haben.

Wenn Sie planen, Ihre Immobilie barrierefrei umzubauen, empfiehlt es sich, bereits einige Jahre vor dem Rentenbeginn damit zu beginnen. Solange Sie Ihren Beruf ausüben, haben Sie die Möglichkeit, eine Finanzierung für den Umbau bis zum Renteneintritt abzuzahlen.

Rechte und Pflichten bei barrierefreien Umbauten in Mietobjekten

Nach Paragraf 554a, Absatz 1, Satz 1 BGB haben Mieter das Recht, von ihrem Vermieter die Zustimmung für barrierefreie Umbaumaßnahmen einzufordern, wenn sie selbst oder ein Familienmitglied körperliche Einschränkungen hat. Die Zustimmung des Vermieters ist allerdings nur für Umbauten erforderlich, die in die Bausubstanz der Immobilie eingreifen. Die Vermieterin kann die Umbaumaßnahmen nur dann ablehnen, wenn sie selbst ein begründetes Interesse an der Beibehaltung des aktuellen Zustands hat.

In der Praxis haben Vermieter in der Regel keine Einwände gegen barrierefreie Umbauten, da diese auch für sie Vorteile mit sich bringen. Der aktuelle Mieter bleibt in der Wohnung, und es muss kein neuer Mieter gesucht werden. Zudem gewinnt die Wohnung an Attraktivität und Wert.

In Mehrfamilienhäusern müssen Umbauten am Haus in der Eigentümerversammlung genehmigt werden. Kleinere Veränderungen wie das Anbringen von Notrufknöpfen, zusätzlichen Haltegriffen oder die Montage von elektrischen Türöffnern sind hingegen nicht genehmigungspflichtig. Es ist auch wichtig zu überprüfen, ob für den geplanten barrierefreien Umbau Baugenehmigungen benötigt werden.

Vorsorgen für das Wohnen im Alter: Tipps für eine barrierefreie Immobilie

Es ist sinnvoll, frühzeitig für das Wohnen im Alter vorzusorgen. Wenn Sie eine Immobilie bauen oder modernisieren, sollten Sie bereits bei der Planung auf die Barrierefreiheit achten. Auf diese Weise müssen Sie zukünftig keine Nachbesserungen vornehmen.

Beim Grundriss ist es wichtig, dass genügend Bewegungsfreiheit vorhanden ist. Türen sollten eine Durchgangsbreite von mindestens 90 cm haben.

Auch die Lage der Immobilie ist von Bedeutung. Berücksichtigen Sie, ob es in der Nähe öffentliche Verkehrsmittel, Ärzte und Geschäfte des täglichen Bedarfs gibt. Fragen Sie sich, ob Sie sich vorstellen können, auch im Alter noch in dieser Immobilie zu wohnen.

Barrierefreie Immobilien: Wo finde ich das passende Zuhause fürs Alter?

Wenn Sie auf der Suche nach einer barrierefreien Immobilie sind, um Ihren Lebensabend zu gestalten, sind Sie bei Gebler Immobilien genau richtig. Wir sind erfahrene Immobilienmakler, die sich auf den Verkauf und die Vermietung von barrierefreien Immobilien spezialisiert haben. Wir bieten Ihnen umfassende Beratung und Unterstützung bei der Suche nach Ihrem Traumhaus oder -wohnung. Vertrauen Sie auf unsere Expertise und lassen Sie sich von uns bei der Suche nach einer barrierefreien Immobilie unterstützen.

Sie haben Fragen, wünschen einen Rückruf, interessieren sich für ein Objekt, oder suchen einen Käufer für Ihre Immobilie?
 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Bitte warten…